.
Suchergebnisse: 241
sortieren nach:
Datum | Contenttyp


    News 21.02.2018

    Monitoring belegt Energieeinsparung

    Systeme mit integrierten Phasenwechselmaterialien (PCM) bieten ein hohes Potenzial, Gebäude effizienter zu beheizen und zu kühlen. Bisher gibt es nur wenige praktische Betriebserfahrungen, die durch belastbare Mess- und Monitoringdaten untermauert sind. Im Forschungsprojekt PCM-Demo II untersuchen und bewerten acht Partner aus Forschung und Industrie PCM-Systeme beispielhaft in unterschiedlichen Anwendungen im Gebäudebereich. Erste Ergebnisse liegen jetzt vor.  weiter...
     

    Operationsräume energieeffizient belüften

    Wie kann der hohe Energieverbrauch zur Belüftung von „Reinen Räumen“ im Gesundheitswesen und in der Industrieproduktion bei gleichem oder besserem Schutz vor luftgetragenen Partikeln und Keimen reduziert werden? Dieser Frage gingen Forscher des Hermann-Rietschel-Instituts (HRI) nach. Sie errichteten ein Forschungslabor mit zwei Reinräumen. Die Ergebnisse liefern eine detaillierte Abbildung der Strömungsvorgänge und verbesserte Planungsgrundlagen für Bau und Betrieb von Reinräumen.  weiter...
     

    Zur kristallinen Siliziumtechnologie austauschen

    Regelmäßig informieren wir Sie über Veranstaltungen zu den Themen erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energieforschung. Diesmal für den Monat März. Im Fokus steht die Konferenz „SiliconPV and nPV workshop“, die vom 19. März bis 21. März 2018 in Lausanne, in der Schweiz, stattfindet.   weiter...
     
    News 23.01.2018

    Software bewertet Lebenszykluskosten

    Bei Baumaßnahmen werden häufig die Komponenten eingeplant, die in der Anschaffung am preiswertesten sind - langfristig nicht immer die günstigste und effizienteste Lösung. Gemeinsam mit Dresdner Wissenschaftlern entwickelte deshalb der Software-Anbieter Hottgenroth ein Programm-Modul, mit dessen Hilfe sich die Lebenszykluskosten von Bauteilen und Anlagentechnik ermitteln und optimieren lassen. Integriert in vorhandene Energieberatungs- und Planungssoftware ist es jetzt verfügbar.  weiter...
     
    Projektinfo 15/2017

    Neues Haustechnikkonzept für Hotel erprobt

    Beim Umbau eines Wohngebäudes zum Hotel in der Münchner Innenstadt stand neben dem Komfort die Energieeffizienz im Fokus. Die Gebäudehülle erreicht nach der Sanierung nahezu Passivhausstandard. Die Anlagentechnik geht einen neuen Weg: Dezentrale Wärmepumpen erzeugen Warmwasser und Heizwärme zimmerweise. Ein Zweileiter-Kaltwassernetz gleicht den Wärme- und Kältebedarf zwischen den einzelnen Räumen aus.  weiter...
     

    Zehn herausragende Konzepte ausgezeichnet

    Im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin wurden am 6. Dezember 2017 zehn herausragende und innovative Konzepte mit Preisgeldern von insgesamt 280.000 Euro prämiert. Sowohl in der Kategorie „Konzepte für zukunftsweisende Gebäude und Quartiere“ des Ideenwettbewerbs der Förderinitiative EnEff.Gebäude.2050 als auch in der Kategorie „Ideen für einen internationalen Energiewettbewerb“ haben die jeweiligen Jurys fünf Preisträger ausgezeichnet.  weiter...
     

    Forschungsnetzwerke übergeben Empfehlungen

    Am 28. November 2017 trafen sich rund 80 Vertreter aus Wissenschaft, Forschung, Verbänden und Industrie im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zur 6. Sitzung der Energiewende-Plattform Forschung & Innovation. Im Vordergrund stand der breit angelegte Konsultationsprozess für das kommende, 7. Energieforschungsprogramm. Erstmals sind alle relevanten Akteure der Energieforschung und -wirtschaft frühzeitig in die Weiterentwicklung der Forschungspolitik einbezogen. Vertreter der Forschungsnetzwerke übergaben zu sieben Themengebieten ihre Empfehlungen an das Ministerium.  weiter...
     
    Themeninfo III/2017

    Wirtschaftlichkeit energieoptimierter Gebäude

    „Rechnet sich das wirklich?“ Das hört man häufig, wenn über energieoptimierte Neubauten oder Sanierungsprojekte gesprochen wird. Auch das Energieeinsparungsgesetz formuliert ein Wirtschaftlichkeitsgebot. Antworten sind nicht einfach. Deshalb werden zunächst die Begriffe Wirtschaftlichkeit und ökonomische Vorteilhaftigkeit geklärt.  weiter...
     

    Differenzierte Beurteilung der ökonomischen Vorteilhaftigkeit

    Heutzutage ist es technisch ohne weiteres möglich, Gebäude mit extrem geringem Energiebedarf zu bauen. Doch ist das wirtschaftlich sinnvoll? Professor Thomas Lützkendorf vom Fachgebiet Immobilienwirtschaft am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) spricht im BINE-Interview über Grundlagen und Methoden zur Ermittlung der ökonomischen Vorteilhaftigkeit von energieoptimierten Gebäuden.  weiter...
     

    Neue Richtlinie erweitert Beratungsangebote

    Ab dem 01. Dezember 2017 kann die energetische Beratung von einem größeren Kreis qualifizierter Energieberater durchgeführt werden. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) weitet aktuell die Förderbedingungen für die Programme „Energieberatung für Wohngebäude“ und „Energieberatung im Mittelstand“ aus. Die neuen Zulassungsvoraussetzungen erlauben es, dass künftig qualifizierte Energieberater aus allen Branchen tätig werden können.  weiter...
     

Merkzettel

Veranstaltungen

09.03.2018 - 10.03.2018
München

22. Passivhaustagung
14.03.2018 - 15.02.2018
Würzburg

PCM-Symposium 2018

Meistgelesen

7. Energieforschungsprogramm
Technologieberichte veröffentlicht
Photovoltaik – innovative Zelltypen
Solarzelle nutzt Vorder- und Rückseite
Thermische Speicher und Power-to-Heat
Wann sind flexible Fernwärmesysteme im Vorteil?
Solares Bauen/Energieeffiziente Stadt
Modernes Wohnen im historischen Stadtquartier

Buchtipp

In „Performance von Gebäuden“ erläutern Wissenschaftler und Gebäudeexperten auf 330 Seiten, wie die Gebäudeperformance fundiert gemessen und bewertet werden kann. In Praxisbeispielen werden Kennwerte und Orientierungsgrößen für die Planung und den Gebäudebetrieb anschaulich dargestellt.

Fachbuch „Performance von Gebäuden“