.
Suchergebnisse: 98
sortieren nach:
Datum | Contenttyp


    „Das heutige Energiesystem ist viel komplexer als früher“

    Aktuell laufen die Vorbereitungen für ein neues Energieforschungsprogramm, das die Bundesregierung in der kommenden Legislaturperiode veröffentlichen möchte. Im Vorfeld hat das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) einen Diskussionsprozess zwischen Vertretern aus Industrie, Wissenschaft und Politik initiiert, um relevante Forschungsfelder zu identifizieren. Im Interview spricht Dr. Johannes Tambornino, der Leiter des Bereichs „Energiestrategien und Systemanalyse“ beim Projektträger Jülich, über die wachsende Bedeutung der Systemanalyse für die Energieforschung.  weiter...
     
    News 15.05.2017

    Wasserrad mit drehbaren Schaufeln

    Ein neu entwickeltes Wasserrad kann nun Strom an Standorten erzeugen, an denen dies bisher technisch kaum möglich war. Die Maschine arbeitet ohne Stauwehr komplett unter Wasser, bei niedrigen Fließgeschwindigkeiten und kann vorwärts wie rückwärts laufen. Dadurch kann sie in Flüssen und auch in Gezeitenströmungen genutzt werden. Ein Prototyp hat die Tests im Labor erfolgreich bestanden. Aktuell optimieren und erproben die Entwickler an der Universität Siegen das Wasserrad unter Praxisbedingungen.  weiter...
     
    News 10.05.2017

    40 Jahre Energieforschung

    Vergangene Woche am 2. Mai 2017 eröffnete Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries den Festakt zum Jubiläum „40 Jahre Energieforschungsprogramm in der Bundesregierung“ im historischen Konferenzsaal des BMWi in Berlin. Sie machte deutlich, dass Forschung und Entwicklung wichtige Bausteine in dem großen Modernisierungs- und Investitionsprojekt Energiewende in Deutschland sind.  weiter...
     
    News 19.12.2016

    Vernetzte Fabrik stabilisiert das Stromnetz

    Die Fabrik der Zukunft arbeitet flexibel und vernetzt Maschinen und Gebäude energetisch. Die sogenannte Phi-Factory ist nicht nur sehr energieeffizient, sie trägt gleichzeitig dazu bei, das elektrische Versorgungsnetz zu stabilisieren. Die neue Modellfabrik setzt dabei auf einen hohen Anteil erneuerbarer Energien und hilft, Schwankungen des Stromangebots zu glätten.  weiter...
     

    Energieverbrauch der Müllaufbereitung senken

    Im Haushalt landet Restmüll in der grauen Tonne. Entweder wird er in einer Müllverbrennungsanlage ­thermisch verwertet. Oder er kommt in eine Anlage zur mechanisch-biologischen Abfallbehandlung. Hier wird der Müll sortiert: Energiereiche Anteile werden energetisch genutzt, Metalle recycelt. Der Rest wird in Rottetunneln behandelt und anschließend deponiert.  weiter...
     
    News 10.11.2016

    Mikroben geben mehr Gas

    Rostocker Forscher wollen Biogasanlagen wirtschaftlicher machen und sie zu flexiblen Lieferanten von Regelenergie qualifizieren. Dafür setzen sie vor den Biogasreaktor der Anlage einen sogenannten Hydrolysecontainer. Dieser dient dazu, die eingespeiste organische Masse besser aufzuschließen. Neben einer Flexibilisierung der Gasproduktion verspricht das neue Verfahren eine Steigerung der Methanausbeute um bis zu 18 Prozent.  weiter...
     

    Erneuerbare wachsen im 1. Halbjahr langsamer

    Die Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik veröffentlichte ihren 2. Quartalsbericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland. Danach legten die Erneuerbaren bis Juni 2016 weiter zu – wenn auch nicht so schnell wie im Jahr zuvor.  weiter...
     

    Energieforschung wächst um fünf Prozent

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) veröffentlichte jetzt zwei Jahresberichte zur nichtnuklearen Energieforschung: „Innovation durch Forschung“ stellt Ziele und Projekte der BMWi-geförderten Forschung zu erneuerbaren Energien und Effizienztechnologien ausführlich vor. Der „Bundesbericht Energieforschung 2016“ gibt in kompakter Form einen Überblick aller Aktivitäten der Bundesregierung, der Bundesländer und der Europäischen Union.  weiter...
     

    Forschungsnetzwerk Erneuerbare Energien gegründet

    Rund 150 Vertreter aus Industrie, Wissenschaft und Politik nahmen vergangene Woche an der Auftaktveranstaltung zur Gründung des Forschungsnetzwerks Erneuerbare Energien in Berlin teil. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie initiierte die neue Branchen-Plattform. Ziel ist es, Experten aus Windenergie und Photovoltaik zusammenzubringen, um zukünftige Themen der Forschungsförderung zu identifizieren.  weiter...
     
    News 19.02.2016

    Der zweite Frühling für Autobatterien

    Die Anforderungen von Nutzern an Elektroautos sind hoch: Die Reichweite muss stimmen, die Leistung ebenso. Hinzu kommt, dass Batterien einem stetigen Kapazitätsverlust unterliegen. Leistung und Kapazität lassen nach, ein neuer Akku muss her. Die ausgemusterten Zellen eignen sich noch für andere Zwecke. Zum Beispiel, um den Eigenverbrauch von Solaranlagen zu steigern oder das Stromnetz zu stützen.  weiter...
     

Merkzettel

Veranstaltungen

06.07.2017 - 06.07.2017
Köln-Porz

20. Kölner Sonnenkolloquium 2017
17.10.2017 - 18.10.2017
Dresden

49. Kraftwerkstechnisches Kolloquium

Meistgelesen

BINE-Interview zur Systemanalyse in der Energieforschung
„Das heutige Energiesystem ist viel komplexer als früher“
Herstellung von Brennstoffzellen-Komponenten
Neue Foliengießbank spart Arbeitsschritte
Abläufe in Industrie und Gewerbe solar unterstützen
Solare Prozesswärme

Buchtipp

In „Performance von Gebäuden“ erläutern Wissenschaftler und Gebäudeexperten auf 330 Seiten, wie die Gebäudeperformance fundiert gemessen und bewertet werden kann. In Praxisbeispielen werden Kennwerte und Orientierungsgrößen für die Planung und den Gebäudebetrieb anschaulich dargestellt.

Fachbuch „Performance von Gebäuden“