.

News  – Nachrichten aus der Energieforschung

Kurzcharakteristik lesen

Der Zubau bei der Photovoltaik betrug im ersten Halbjahr dieses Jahres 514 Megawatt. Das Foto zeigt ungerahmte PV-Module auf dem Hallendach des Berliner Hauptbahnhofs.
© Gerhard Hirn, BINE Informationsdienst
Erneuerbare Energien in Zahlen
06.10.2016

Erneuerbare wachsen im 1. Halbjahr langsamer

Die Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik veröffentlichte ihren 2. Quartalsbericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland. Danach legten die Erneuerbaren bis Juni 2016 weiter zu – wenn auch nicht so schnell wie im Jahr zuvor.

Im Jahr 2015 lag der Anteil der erneuerbaren Energien am Bruttostromverbrauch in Deutschland bei 31 Prozent. Auch im ersten Halbjahr 2016 schritt ihr Ausbau weiter voran – allerdings langsamer als 2015. Die Daten des 2. Quartalsberichts der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat) für die Monate Januar bis Juni zeigen, dass im Strombereich die Nutzung erneuerbarer Energien weiter ausgebaut wurde und die Stromerzeugung aus diesen Technologien in der Summe das Niveau des Vorjahreszeitraums übertreffen konnte. Für die Auswertungen zog die AGEE-Stat Daten des Anlagenregisters der Bundesnetzagentur, der Transparenzplattform der Übertragungsnetzbetreiber, des BDEW und der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen heran.

Die Zahlen zur installierten Leistung im Bereich der Stromerzeugung durch Windenergie- und Photovoltaikanlagen bestätigen den Trend des langsameren Ausbaus gegenüber dem Vorjahr. So ging der Zubau bei der Photovoltaik von 614 Megawatt im ersten Halbjahr 2015 auf nur noch 514 Megawatt im aktuellen Jahr zurück. Der Zubau lag dabei von Januar bis Mai unterhalb des Vorjahresniveaus. Bei der Windenergie ist ebenfalls ein Rückgang von 2.858 Megawatt im Vorjahr auf jetzt 1.952 Megawatt zu verzeichnen. Die Ursache ist wesentlich in den gesunkenen Neuinstallationen auf See begründet, während an Land von Februar bis Juni 2016 sogar mehr Anlagen installiert wurden als im Vorjahr. Der komplette Quartalsbericht der AGEE-Stat „Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland im 1. Halbjahr 2016“ (PDF, 180 KB) ist auf der Website des Umweltbundesamts einzusehen.

Die Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik

Aktuelle und qualitätsgesicherte Daten zur Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland sind ein wichtiger Baustein zur Bewertung der Energiewende. Die AGEE-Stat stellt diese Daten bereit. Sie ist ein unabhängiges Fachgremium, das im Februar 2004 eingerichtet wurde. Zum 1. Januar 2016 wurde das Umweltbundesamt mit der Leitung und Koordinierung der AGEE-Stat beauftragt. Sie arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

(fr)

Merkzettel

Adressen

Quartalsbericht zur Entwicklung der Erneuerbaren in Deutschland
Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat)

Link

2. Quartalsbericht online
Der zweite Quartalsbericht der AGEE-Stat „Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland im 1. Halbjahr 2016“ ist als PDF-Dokument (180 KB) abrufbar.