.
Suchergebnisse: 119
sortieren nach:
Datum | Contenttyp


    Trends und Perspektiven in der Energie

    Regelmäßig informieren wir Sie über Veranstaltungen in den kommenden zwei Monaten zu den Themen erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energieforschung. Im Fokus steht dieses Mal die Konferenz „Zukünftige Stromnetze für erneuerbare Energien“, die vom 30. bis 31. Januar 2018 unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie in Berlin stattfindet.   weiter...
     

    Förderbedingungen für Heizungsanlagen ab 2018

    Wer eine thermische Solaranlage, eine Wärmepumpenanlage oder beispielsweise eine Pelletheizung im bestehenden Gebäude installieren möchte, profitiert vom Marktanreizprogramm des Ministeriums für Wirtschaft und Energie. Hauseigentümer erhalten für die Errichtung einer Solaranlage zur Warmwasserbereitung einen Zuschuss von mindestens 500 Euro. Wärmepumpen mit Wärmequelle Erdwärme und Wasser werden sogar mit mindestens 4.000 Euro gefördert. Ab 2018 ändert sich das Antragsverfahren. Künftig erfolgt die Antragstellung für alle Förderbereiche immer vor Beginn der Maßnahme.  weiter...
     
    News 31.08.2017

    Energieeffizienter Schulneubau unter der Lupe

    Der energieoptimierte Neubau des Willibald-Gluck-Gymnasiums in Neumarkt (Oberpfalz) nutzt Solarenergie und oberflächennahe Geothermie. Das erste Jahr im regulären Betrieb liefert gute Werte: Die Wärmepumpen tragen den geplanten Anteil zur Wärmeerzeugung bei, die Photovoltaikanlagen decken 35 Prozent des Stromverbrauchs für Gebäudebetrieb und Nutzung. Die Speicherung des PV- Stroms in einer Vanadium Redox Flow-Batterie führt im ersten Betriebsjahr nicht zur Steigerung des Eigenstrom-Anteils. Optimierungs-Potenzial gibt es auch beim Betrieb der Lüftungsanlagen.  weiter...
     
    Projektinfo 10/2017

    Deutsch-Französische Geothermieanlage vollendet

    Im Oberrheingraben lassen sich natürliche geologische Wärmevorkommen in vergleichsweise geringen Tiefen mit Bohrungen erschließen. Wissenschaftler haben in einem deutsch-französischen Forschungsprojekt im Elsaß über Jahre das Verfahren zur Nutzung der Wärme aus kristallinem Gestein erforscht. Dabei optimierten sie Konzept und Technik. Am Standort der Forschungsanlage nahmen 2016 zwei Energieversorgungsunternehmen ein neues, kommerzielles Kraftwerk in Betrieb. Der Strom wird ins französische Netz eingespeist. Auch in Deutschland stecken die geothermischen Ressourcen zu rund 95% im Tiefengestein und zu 5% in natürlichen Thermalwasserschichten.  weiter...
     
    News 10.05.2017

    40 Jahre Energieforschung

    Vergangene Woche am 2. Mai 2017 eröffnete Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries den Festakt zum Jubiläum „40 Jahre Energieforschungsprogramm in der Bundesregierung“ im historischen Konferenzsaal des BMWi in Berlin. Sie machte deutlich, dass Forschung und Entwicklung wichtige Bausteine in dem großen Modernisierungs- und Investitionsprojekt Energiewende in Deutschland sind.  weiter...
     
    Projektinfo 17/2016

    Kommunikationskonzept Tiefe Geothermie

    Technische Innovationen können nur dann erfolgreich verlaufen, wenn sie von der Bevölkerung mitgetragen werden. Auch die Nutzung erneuerbarer Energien ist auf diesen Rückhalt angewiesen. Eine frühzeitige und umfassende Kommunikation mit den Bürgern ist dabei unverzichtbar. Für die tiefe Geothermie haben Wissenschaftler die öffentliche Wahrnehmung analysiert und ein Kommunikationskonzept erarbeitet.  weiter...
     
    News 26.10.2016

    Lernen und Werken in einer Plusenergieschule

    Die Uhlandschule in Stuttgart stammt aus den 1950er Jahren und entsprach nicht mehr den heutigen, baulichen und energetischen Standards. Jetzt ist die Sanierung nahezu abgeschlossen und die Stadt Stuttgart erhält ihre erste Plusenergieschule. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach und an der Fassade des Gebäudes deckt bilanziell den Strombedarf.  weiter...
     

    Erneuerbare wachsen im 1. Halbjahr langsamer

    Die Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik veröffentlichte ihren 2. Quartalsbericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland. Danach legten die Erneuerbaren bis Juni 2016 weiter zu – wenn auch nicht so schnell wie im Jahr zuvor.  weiter...
     

    Das Bohren in der Tiefe besser kontrollieren

    Geologische Schichten können Risse und Spalten aufweisen. Trifft beim Bohren für eine Geothermieanlage der Bohrkopf auf eine solche Formation, verursacht das häufig unerwünschte Schwingungen im Bohrgestänge. Dies verteuert den Bohrprozess. Forscher am Drilling Simulator Celle wollen dieses Problem auf dem Teststand genauer analysieren und Gegenstrategien entwickeln.  weiter...
     

    Sonde bringt Licht ins Dunkel

    Karlsruher Wissenschaftler entwickeln eine Kamerasonde für tiefe Geothermie-Bohrungen. Diese muss starkem Druck und hohen Temperaturen standhalten. Das ist besonders für die elektronischen Bauteile eine Herausforderung. Ein erster Entwurf des Systems liegt jetzt vor.  weiter...
     

Merkzettel

Veranstaltungen

01.03.2018 - 02.03.2018
Offenburg

GeoTHERM - expo & congress
07.04.2018 - 10.04.2018
Augsburg

Renexpo Energiefachmesse

Meistgelesen

Getriebelose Windenergieanlagen
Ringgeneratoren werden schlanker
Pumpspeicherkraftwerk auf dem Meeresgrund
Kugelspeicher erhält German Renewables Award
Ideenwettbewerb EnEff.Gebäude.2050
Zehn herausragende Konzepte ausgezeichnet

Buchtipp

In „Performance von Gebäuden“ erläutern Wissenschaftler und Gebäudeexperten auf 330 Seiten, wie die Gebäudeperformance fundiert gemessen und bewertet werden kann. In Praxisbeispielen werden Kennwerte und Orientierungsgrößen für die Planung und den Gebäudebetrieb anschaulich dargestellt.

Fachbuch „Performance von Gebäuden“