.
Suchergebnisse: 127
sortieren nach:
Datum | Contenttyp


    Projektinfo 06/2018

    Welche Wärmequellen sind optimal?

    Immer mehr Gebäude werden mit Wärmepumpen beheizt. In den letzten Jahren dominieren hierbei Luft-Wasser-Wärmepumpen. Doch zur Außenluft als Wärmequelle gibt es energieeffizientere Alternativen. Beispielsweise Erdwärme, Grundwasser, Abluft oder solare Wärme. Die Vielfalt an möglichen Wärmequellen und der sie erschließenden Wärmeübertrager ist für Planer anspruchsvoll. Deshalb sind validierte Konzepte, objektive Entscheidungshilfen und Analysen gefragt. Zwei Forschergruppen leisten dazu Beiträge.  weiter...
     

    Mehr Strom aus Sonne

    Regelmäßig informieren wir Sie über Veranstaltungen zu den Themen erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energieforschung. Diesmal für den Monat Juli. Im Fokus steht das 21. Kölner Sonnenkolloquium mit dem Titel „Mehr Strom aus Sonne – Intelligente Betriebs- und Wartungsverfahren im solarthermischen Kraftwerk“, das am 4. Juli 2018 in Köln stattfindet.   weiter...
     

    Aktualisierung unserer Datenschutzerklärung

    Das Inkrafttreten der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nehmen wir zum Anlass, unsere Datenschutzerklärung auf den neuesten Stand zu bringen. Gerne möchten wir Sie auch in Zukunft mit diesem Newsletter zu aktuellen Themen der Energieforschung auf dem Laufenden halten.  weiter...
     

    Empfehlungen zur künftigen Energieforschung

    In den nächsten Monaten soll das neue, 7. Energieforschungsprogramm der Bundesregierung erscheinen. Im Vorfeld gab es einen umfangreichen Konsultationsprozess. Hieran haben sich Vertreter der Forschungsnetzwerke Energie sowie Akteure aus Bundesländern, Wirtschaft und Wissenschaft beteilig und Empfehlungen und Positionspapiere zu Fachthemen und Gesamtprogramm eingereicht. Jetzt ist der zusammenfassende Bericht mit der Auswertung aller Statements der 39 beteiligten Institutionen erschienen.  weiter...
     
    News 26.04.2018

    Verwaltungsneubau mit Plusenergiekonzept

    Die Stadt Freiburg lobte im Jahr 2013 einen Wettbewerb für den Neubau eines Verwaltungszentrums inklusive Rathaus aus, um ihre über das Stadtgebiet verteilten Behörden zusammenzufassen. Ziel war nicht nur ein architektonisch herausragender Entwurf, sondern auch ein Höchstmaß an Energieeffizienz. Das bei Inbetriebnahme gestartete Monitoring soll zeigen, ob der Betrieb des neuen Plusenergiegebäudes hält, was die Planung versprochen hat.  weiter...
     
    News 28.03.2018

    Wärme im Bergwerk speichern

    Was passiert mit Bergwerken, wenn sie ausgedient haben? Lassen sie sich als Speicher nutzen? Das wollen Forscher herausfinden; sie testen im ehemaligen Steinkohlebergwerk Prosper-Haniel in Bottrop, ob es sich als untertägiger Wärmespeicher eignet. Im Forschungsprojekt GeoMTES werden dazu Speicherkonzepte entwickelt, bis September 2018 entsteht eine Machbarkeitsstudie. Die Modellierung des Grubengebäudes ist inzwischen abgeschlossen.  weiter...
     

    Technologieberichte veröffentlicht

    Die Erarbeitung des 7. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung wird durch einen umfangreichen Konsultationsprozess mit Vertretern aus Wissenschaft, Forschungsinstituten, Wirtschaft und Anwendung unterstützt. Wissenschaftlich begleitet wurde dieser Prozess durch das Leitprojekt Technologien für die Energiewende. Die Ergebnisse sind jetzt in Form von 28 Technologieberichten erschienen.  weiter...
     

    Speicher-Forschung auf dem Prüfstand

    Rund 184 Millionen Euro Fördermittel steckte die Bundesregierung seit April 2011 in die Entwicklung verschiedener Speichertechnologien für die Energiewende. Die letzten Projekte werden im kommenden Jahr beendet. Gut investiertes Geld, meinen Wissenschaftler des Projektträgers Jülich, die die Ergebnisse der Förderinitiative Energiespeicher unter die Lupe nahmen. Ihre Analyse mündet in einem Ausblick auf zukünftig wichtige Forschungsthemen.  weiter...
     

    Förderbedingungen für Heizungsanlagen ab 2018

    Wer eine thermische Solaranlage, eine Wärmepumpenanlage oder beispielsweise eine Pelletheizung im bestehenden Gebäude installieren möchte, profitiert vom Marktanreizprogramm des Ministeriums für Wirtschaft und Energie. Hauseigentümer erhalten für die Errichtung einer Solaranlage zur Warmwasserbereitung einen Zuschuss von mindestens 500 Euro. Wärmepumpen mit Wärmequelle Erdwärme und Wasser werden sogar mit mindestens 4.000 Euro gefördert. Ab 2018 ändert sich das Antragsverfahren. Künftig erfolgt die Antragstellung für alle Förderbereiche immer vor Beginn der Maßnahme.  weiter...
     
    News 31.08.2017

    Energieeffizienter Schulneubau unter der Lupe

    Der energieoptimierte Neubau des Willibald-Gluck-Gymnasiums in Neumarkt (Oberpfalz) nutzt Solarenergie und oberflächennahe Geothermie. Das erste Jahr im regulären Betrieb liefert gute Werte: Die Wärmepumpen tragen den geplanten Anteil zur Wärmeerzeugung bei, die Photovoltaikanlagen decken 35 Prozent des Stromverbrauchs für Gebäudebetrieb und Nutzung. Die Speicherung des PV- Stroms in einer Vanadium Redox Flow-Batterie führt im ersten Betriebsjahr nicht zur Steigerung des Eigenstrom-Anteils. Optimierungs-Potenzial gibt es auch beim Betrieb der Lüftungsanlagen.  weiter...
     

Merkzettel

Veranstaltungen

28.08.2018 - 29.08.2018
Frankfurt

11. ENERGIE EFFIZIENZ MESSE

Meistgelesen

Aktive Gebäudehülle für den Geschosswohnungsbau
Multifunktionale Fassadenelemente entwickeln

Buchtipp

In „Performance von Gebäuden“ erläutern Wissenschaftler und Gebäudeexperten auf 330 Seiten, wie die Gebäudeperformance fundiert gemessen und bewertet werden kann. In Praxisbeispielen werden Kennwerte und Orientierungsgrößen für die Planung und den Gebäudebetrieb anschaulich dargestellt.

Fachbuch „Performance von Gebäuden“