.
Suchergebnisse: 465
sortieren nach:
Datum | Contenttyp


    „Das heutige Energiesystem ist viel komplexer als früher“

    Aktuell laufen die Vorbereitungen für ein neues Energieforschungsprogramm, das die Bundesregierung in der kommenden Legislaturperiode veröffentlichen möchte. Im Vorfeld hat das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) einen Diskussionsprozess zwischen Vertretern aus Industrie, Wissenschaft und Politik initiiert, um relevante Forschungsfelder zu identifizieren. Im Interview spricht Dr. Johannes Tambornino, der Leiter des Bereichs „Energiestrategien und Systemanalyse“ beim Projektträger Jülich, über die wachsende Bedeutung der Systemanalyse für die Energieforschung.  weiter...
     

    Solare Prozesswärme

    Rund drei Viertel des Endenergieverbrauchs der Industrie in Deutschland fällt für Prozess- und Raumwärme an. Vor allem im Niedertemperaturbereich bieten sich hier sowie im Sektor Gewerbe, Handel und Dienstleistung vielfältige Einsatzgebiete für solare Wärme an. Internationale Studien belegen das weltweite Potenzial dieser Technologie.  weiter...
     

    Webportal zu energieoptimierten Gebäuden und Quartieren

    Nun ist die Webseite der Forschungsinitiative ENERGIEWENDEBAUEN online. Mit der neugestalteten Forschungsinitiative bündelt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie seine langjährigen Fördermaßnahmen Energieoptimiertes Bauen, Energieeffiziente Stadt und Energieeffiziente Wärme- und Kältenetze sowie die Forschung zu thermischen Energiespeichern und Niedertemperatur-Solarthermie und fasst sie unter einem Dach zusammen.  weiter...
     
    News 15.05.2017

    Wasserrad mit drehbaren Schaufeln

    Ein neu entwickeltes Wasserrad kann nun Strom an Standorten erzeugen, an denen dies bisher technisch kaum möglich war. Die Maschine arbeitet ohne Stauwehr komplett unter Wasser, bei niedrigen Fließgeschwindigkeiten und kann vorwärts wie rückwärts laufen. Dadurch kann sie in Flüssen und auch in Gezeitenströmungen genutzt werden. Ein Prototyp hat die Tests im Labor erfolgreich bestanden. Aktuell optimieren und erproben die Entwickler an der Universität Siegen das Wasserrad unter Praxisbedingungen.  weiter...
     
    News 10.05.2017

    40 Jahre Energieforschung

    Vergangene Woche am 2. Mai 2017 eröffnete Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries den Festakt zum Jubiläum „40 Jahre Energieforschungsprogramm in der Bundesregierung“ im historischen Konferenzsaal des BMWi in Berlin. Sie machte deutlich, dass Forschung und Entwicklung wichtige Bausteine in dem großen Modernisierungs- und Investitionsprojekt Energiewende in Deutschland sind.  weiter...
     

    Forschen für den Umbau des Energiesystems

    Zwei aktuelle Veröffentlichungen des Bundeswirtschaftsministeriums präsentieren Ergebnisse, Strategien und Projekte der Energieforschung. Der Jahresbericht „Innovation durch Forschung“ gibt einen detaillierten Überblick über Forschung, Mittelverwendung und die Märkte bei den erneuerbaren Energien und Effizienztechnologien. Der „Bundesbericht Energieforschung“ deckt das komplette Spektrum der Energieforschung kompakt ab und greift auch die Aktivitäten der Bundesländer, der Europäischen Union sowie die internationale Zusammenarbeit auf.  weiter...
     

    Gas aus Biokohlenstaub

    Grünabfälle, Durchforstungsholz, Stroh und Landschaftspflegematerial werden bis heute wenig zur Energieerzeugung genutzt. Das liegt daran, dass solche biogenen Reststoffe wegen inhomogener Zusammensetzung oder hoher Feuchtegehalte schlechte Verbrennungseigenschaften haben. Doch nun stellen Forscher der Technischen Universität München und der Firma Suncoal Industries daraus mit einem neuen Verfahren Biokohle her.  weiter...
     

    Zukunft der Kraftwerke

    Das Forschungsnetzwerk „Flexible Energieumwandlung“ wurde Ende Februar 2017 in Berlin gegründet. Künftig entwickeln hier Forscher und Entwickler aus der klassischen Kraftwerkstechnik und den solarthermischen Kraftwerken gemeinsam Zukunftsstrategien. Die Ziele: höhere Flexibilität der Großkraftwerke, neuartige Großspeicher entwickeln, den Einsatz von Wasserstoff in Kraftwerksprozessen umfassend erforschen und Solarkraftwerke vor allem wirtschaftlich optimieren.  weiter...
     

    Per Mausklick scheint die Sonne

    Synlight heißt die weltweit größte, künstliche Sonne in Jülich bei Aachen. Ihr gebündeltes Licht ist 10.000 Mal stärker als die Sonne. Mit dieser Energie wollen Forscher künftig solarthermische Komponenten testen, um Wasserstoff direkt herzustellen – ohne den Umweg der Elektrolyse. Vergangene Woche startete die Forschungsanlage offiziell ihren Betrieb.  weiter...
     

    Vorhersagbarer Wärmeertrag

    Die Nachfrage für solarthermische Großanlagen in Fernwärmenetzen steigt. Damit wächst auch die Notwendigkeit für leistungsfähigere Kalkulationsprogramme. Investoren benötigen für ihre Projekte Vorhersagen des zu erwartenden Wärmeertrags von Solarthermieanlagen. Das soll jetzt ein neues Berechnungsprogramm möglich machen.  weiter...
     

Merkzettel

Veranstaltungen

27.06.2017 - 28.06.2017
Bremen

Schwingungen von Windenergieanlagen 2017
06.07.2017 - 06.07.2017
Köln-Porz

20. Kölner Sonnenkolloquium 2017
12.09.2017 - 15.09.2017
Husum

Windcareer 2017

Meistgelesen

BINE-Interview zur Systemanalyse in der Energieforschung
„Das heutige Energiesystem ist viel komplexer als früher“
Abläufe in Industrie und Gewerbe solar unterstützen
Solare Prozesswärme
Herstellung von Brennstoffzellen-Komponenten
Neue Foliengießbank spart Arbeitsschritte

Buchtipp

In „Performance von Gebäuden“ erläutern Wissenschaftler und Gebäudeexperten auf 330 Seiten, wie die Gebäudeperformance fundiert gemessen und bewertet werden kann. In Praxisbeispielen werden Kennwerte und Orientierungsgrößen für die Planung und den Gebäudebetrieb anschaulich dargestellt.

Fachbuch „Performance von Gebäuden“