.
Suchergebnisse: 81
sortieren nach:
Datum | Contenttyp


    Zur kristallinen Siliziumtechnologie austauschen

    Regelmäßig informieren wir Sie über Veranstaltungen zu den Themen erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energieforschung. Diesmal für den Monat März. Im Fokus steht die Konferenz „SiliconPV and nPV workshop“, die vom 19. März bis 21. März 2018 in Lausanne, in der Schweiz, stattfindet.   weiter...
     

    Technologieberichte veröffentlicht

    Die Erarbeitung des 7. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung wird durch einen umfangreichen Konsultationsprozess mit Vertretern aus Wissenschaft, Forschungsinstituten, Wirtschaft und Anwendung unterstützt. Wissenschaftlich begleitet wurde dieser Prozess durch das Leitprojekt Technologien für die Energiewende. Die Ergebnisse sind jetzt in Form von 26 Technologieberichten erschienen.  weiter...
     

    Speicher-Forschung auf dem Prüfstand

    Rund 184 Millionen Euro Fördermittel steckte die Bundesregierung seit April 2011 in die Entwicklung verschiedener Speichertechnologien für die Energiewende. Die letzten Projekte werden im kommenden Jahr beendet. Gut investiertes Geld, meinen Wissenschaftler des Projektträgers Jülich, die die Ergebnisse der Förderinitiative Energiespeicher unter die Lupe nahmen. Ihre Analyse mündet in einem Ausblick auf zukünftig wichtige Forschungsthemen.  weiter...
     

    Kugelspeicher erhält German Renewables Award

    Vor einem Jahr versenkten Wissenschaftler eine Betonkugel hundert Meter tief im Bodensee. Der Hohlkörper mit drei Metern Durchmesser diente als Funktionsmodell für ein Offshore-Pumpspeicher-Kraftwerk. Jetzt erhielten sie für ihre Forschungsarbeiten den „German Renewables Award 2017“. Die Entwickler im Fraunhofer IWES planen bereits den nächsten Schritt.  weiter...
     
    News 17.10.2017

    Kühlschränke stabilisieren das Stromnetz

    Kühlschränke, die genau dann Strom verbrauchen, wenn Wind und Sonne elektrische Energie im Übermaß bereitstellen und während Flauten ihre Kühltemperatur ohne Energiezufuhr halten, würden das Netz erheblich entlasten. Wissenschaftler des ZAE Bayern untersuchen, gemeinsam mit Industriepartnern, Kosten und Nutzen einer solchen Lastverschiebung.  weiter...
     
    Projektinfo 12/2017

    Modularer Batteriespeicher liefert Regelenergie

    Wie können große Batteriespeicher zu stabilen Stromnetzen beitragen und gleichzeitig profitabel arbeiten? Das untersuchen Wissenschaftler der RWTH Aachen gemeinsam mit Industriepartnern am Batteriegroßspeicher M5BAT. Mit einem modularen Batterie-Wechselrichter-Konzept erproben sie das Zusammenspiel unterschiedlicher Akkumulator-Technologien und entwickeln im realen Netzbetrieb Geschäftsmodelle für dezentrale Speicher.  weiter...
     
    News 27.07.2017

    Erneuerbare zwischenspeichern

    Wie lassen sich mehr erneuerbare Energien einsetzen, die gleichzeitig das Stromnetz stabilisieren? Dafür entwickelten Forscher am Batterieforschungszentrum MEET der Universität Münster ein neues Energiespeichersystem, das auf der Dual-Ionen-Batterietechnologie basiert. Die hohe Lebensdauer ist für stationäre Anwendungen Erfolg versprechend.  weiter...
     

    Neue Foliengießbank spart Arbeitsschritte

    Am Forschungszentrum Jülich wurde am Dienstag eine neue Foliengießbank in Betrieb genommen. Sie stellt hochfunktionale keramische Schichtsysteme für elektrochemische Anwendungen her. Solche Hochleistungskeramiken bilden die Grundlage für Brennstoffzellen, Festkörperbatterien und Gastrennmembranen. Mit der neu entwickelten Anlage JuCast 3-500 können die Forscher mehrere Beschichtungen nacheinander auftragen und bisher notwendige Bearbeitungsschritte einsparen.  weiter...
     

    „Das heutige Energiesystem ist viel komplexer als früher“

    Aktuell laufen die Vorbereitungen für ein neues Energieforschungsprogramm, das die Bundesregierung in der kommenden Legislaturperiode veröffentlichen möchte. Im Vorfeld hat das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) einen Diskussionsprozess zwischen Vertretern aus Industrie, Wissenschaft und Politik initiiert, um relevante Forschungsfelder zu identifizieren. Im Interview spricht Dr. Johannes Tambornino, der Leiter des Bereichs „Energiestrategien und Systemanalyse“ beim Projektträger Jülich, über die wachsende Bedeutung der Systemanalyse für die Energieforschung.  weiter...
     
    Projektinfo 07/2017

    Flexible Turbomaschinen stabilisieren das Stromnetz

    Künftig müssen konventionelle Kraftwerke flexibler werden, um die schwankende Stromerzeugung der Erneuerbaren auszugleichen. Das erfordert modifizierte Gas- und Dampfturbinen. Diese müssen häufiger unter Teillast arbeiten, mehr An- und Abfahrzyklen überstehen und mit wechselnden Brennstoffen funktionieren. Die AG Turbo hat für diese neuen Rahmenbedingungen die Forschungs- und Entwicklungsziele im Programm ECOFLEX-turbo zusammengestellt.  weiter...
     

Merkzettel

Veranstaltungen

06.03.2018 - 07.03.2018
Berlin

BDEW-Fachkongress Treffpunkt Netze ´18
13.03.2018 - 15.03.2018
Düsseldorf

Energy Storage Europe

Meistgelesen

7. Energieforschungsprogramm
Technologieberichte veröffentlicht
Photovoltaik – innovative Zelltypen
Solarzelle nutzt Vorder- und Rückseite
Thermische Speicher und Power-to-Heat
Wann sind flexible Fernwärmesysteme im Vorteil?
Solares Bauen/Energieeffiziente Stadt
Modernes Wohnen im historischen Stadtquartier

Buchtipp

In „Performance von Gebäuden“ erläutern Wissenschaftler und Gebäudeexperten auf 330 Seiten, wie die Gebäudeperformance fundiert gemessen und bewertet werden kann. In Praxisbeispielen werden Kennwerte und Orientierungsgrößen für die Planung und den Gebäudebetrieb anschaulich dargestellt.

Fachbuch „Performance von Gebäuden“