.
Suchergebnisse: 165
sortieren nach:
Datum | Contenttyp


    Mini-Blockheizkraftwerke virtuell vernetzen

    Dezentrale Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK) und elektrische Verbraucher können künftig zu einem regionalen, virtuellen Kraftwerk vernetzt am Strommarkt teilnehmen. Dies gleicht Leistungsschwankungen aus, schafft mehr Flexibilität und ist zudem wirtschaftlich und effizient. Jetzt präsentierte der von der TU Dresden koordinierte Forschungsverbund „Thermische und elektrische KWK-Vernetzung“ seine Ergebnisse.  weiter...
     
    News 28.05.2015

    Stromtrassenplanung verbessern

    Für die Integration von erneuerbaren Energien sind neue Stromleitungen notwendig. Nicht zuletzt lenkte die Diskussionen über neue Trassen wie „SuedLink“ die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf dieses Thema. Einerseits sollen die Korridore möglichst weit weg von besiedeltem Gebiet verlaufen, aber andererseits auch die Tier- und Pflanzenwelt schützen und zudem wirtschaftlich sein.  weiter...
     

    Reichweite rauf, Kosten runter

    Eine Million Elektrofahrzeuge bis 2020 – das ist das erklärte Ziel der Bundesregierung. Bisherige Batteriesysteme sind jedoch nicht alltagstauglich genug. Im Verbundprojekt DriveBattery2015 entwerfen Entwickler deshalb ein neues Steuerungs- und Verschaltungskonzept. Die Ziele: die Reichweite erhöhen, die Kosten senken und Elektroautos zuverlässiger machen. Nun endete die erste Phase von DriveBattery.  weiter...
     
    News 12.05.2015

    Energieforschung in Zahlen, Fakten und Projekten

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat zwei Berichte zur Energieforschung vorgelegt. Der Jahresbericht „Innovation durch Forschung“ stellt in elf Themenkapiteln die Technologieentwicklung und Forschungsaktivitäten vor. Der „Bundesbericht Energieforschung 2015“ zeigt in einer Übersicht alle Aktivitäten von Bundesregierung, Bundesländern und der Europäischen Union im Bereich der Energieforschung. Beide Publikationen illustrieren die Forschungsaktivitäten mit einer Vielzahl von beispielhaften Projekten.   weiter...
     

    Forschungsinitiative Energiespeicher zieht Bilanz

    Welchen Beitrag können Energiespeicher für die Energiewende leisten? Wie lassen sie sich wirtschaftlich einsetzen? Und wo liegen die Schwerpunkte der künftigen Forschung? Diese Fragen standen während des 2. Statusseminars Energiespeicher in der vergangenen Woche in Berlin im Fokus. Die Forschungsinitiative Energiespeicher hat nun Halbzeit.  weiter...
     

    Solare Wärme standardisiert einspeisen

    Solarthermie-Anlagen lassen sich in Bestandsgebäuden gut nachrüsten. Soll die Anlage mit einem Fernwärmenetz gekoppelt werden, fehlt es bislang jedoch an Standards. Viessmann und die Technische Universität Dresden erarbeiten daher Vorschläge für eine künftige Standardisierung. Das soll helfen, den Planungsaufwand durch die Vereinheitlichung von Schaltungsvarianten zu verringern und Kosten zu sparen.  weiter...
     

    Förderaufruf zu Leistungselektronik in Stromnetzen

    Das gesamte Energiesystem – insbesondere das Stromnetz – befindet sich im Wandel. Zuverlässige, kostengünstige Stromnetze, die auf künftige Herausforderungen vorbereitet sind, benötigen mehr als den Zubau vorhandener Technologie. Gesucht sind Weiterentwicklungen und Innovationen, deren Grundlage die Forschung bildet.  weiter...
     
    News 23.03.2015

    Abwärme in kleinen Gewerbegebieten nutzen

    Abwärme-Verbundnetze können unter bestimmten Voraussetzungen betriebliche Kosten wie Emissionen deutlich senken. Das Forschungsprojekt „Heatloop“ untersuchte deshalb die praktische Umsetzbarkeit solcher Wärmeverbünde am Beispiel zweier Gewerbegebiete in Bochum. Die bisherigen Projekterfahrungen wurden jetzt in einem technischen und einem Akteurs-Leitfaden zur Erschließung von Abwärme-Potenzialen zusammengefasst.  weiter...
     
    News 13.03.2015

    Batterie-Forschung intensivieren

    In Berlin tagte eine Expertenkommission des Technologie-Netzwerks der Internationalen Energieagentur zum Thema Stromspeicher. In einem Workshop formulierten Vertreter verschiedener Mitgliedsstaaten Empfehlungen für die zukünftige Forschung zu Speichern. Einen Schwerpunkt setzten sie auf Batterietechnologien.  weiter...
     
    Projektinfo 04/2015

    Nahwärmenetz für Neubau- und Bestandsquartier

    Mit einem Quartiers-Energiekonzept kombinieren Forscher in Ludwigsburg die Vorteile ambitionierter Gebäudekonzepte und Sanierungsmaßnahmen mit einer energieeffizienten Wärmeversorgung. Die Wärmeerzeugung des Neubaugebiets Sonnenberg erfolgt im Winter mittels Sole-/Wasserwärmepumpe in Kombination mit einem Blockheizkraftwerk. Das Nahwärmenetz und seine Erweiterung in das angrenzende Bestandsquartier Grünbühl verschaffen der sanierungsbedürftigen Nachkriegssiedlung neben höherem Wohnkomfort energetische Vorteile und Kosteneinsparungen.  weiter...
     

Merkzettel

Veranstaltungen

10.06.2015 - 12.06.2015
München

electrical energy storage (ees) 2015
11.06.2015 - 12.06.2015
Stift Ossiach, Ossiach, Kärnten, Österreich

Energy Talks Ossiach 2015 -„Werkzeuge der Energiewende“

Meistgelesen

Forschungsprojekt nachgehakt
Sonnenhäuser wissenschaftlich bewertet
Kita-Neubau in Hannover
Monitoring acht baugleicher Kitas
Dieselbetriebene Brennstoffzelle
Mobile Brennstoffzelle verstromt Diesel
Batteriesysteme in Elektrofahrzeugen
Reichweite rauf, Kosten runter

BINE-Fachbuch

Die Reihe „BINE-Fachbuch” verbindet Forschungswissen mit der Praxis. Das aktuelle „BINE-Fachbuch” zum Thema „Kühlen und Klimatisieren mit Wärme” sowie Informationen zu weiteren Büchern der Reihe finden Sie hier...