.
Suchergebnisse: 191
sortieren nach:
Datum | Contenttyp


    News 04.02.2016

    Elektroautos stabilisieren das Stromnetz

    Wie können Nutzer von Elektroautos ihre Akkus flexibel aufladen, die Netze entlasten und dabei Geld sparen? Forscher untersuchten, wann Elektroautos Vorteile für Netzbetreiber und Fahrzeugbesitzer bringen. Ihr Feldversuch zeigt, von welchen Voraussetzungen das abhängt.  weiter...
     
    News 21.01.2016

    AmpaCity erhält Innovationspreis

    Ein supraleitendes Kabel trägt seit Frühjahr 2014 dazu bei, dass in der Essener Innenstadt die Lichter leuchten. Es überträgt bis zu 40 Megawatt elektrische Leistung – nahezu verlustfrei. Forscher aus Wissenschaft und Stromwirtschaft demonstrieren mit AmpaCity, wie Hochspannungsstrecken und Umspannanlagen im innerstädtischen Bereich verzichtbar werden könnten. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Projekt erhielt am 20. Januar 2016 den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt.  weiter...
     
    News 22.12.2015

    Neckarpark Stuttgart: Wärme aus Abwasser

    Abwasser stinkt und ist dreckig – aber es eignet sich zur Wärme- und Kälteversorgung von Gebäuden. Die Energie des städtischen Abwassers wird im neuen Stuttgarter Stadtquartier Neckarpark mittels Rinnenwärmetauscher im Abwasserkanal über ein Niedrigtemperatur-Nahwärmenetz genutzt. Dies ist die Säule des Energiekonzepts für das neue Quartier, das mit energetisch hocheffizienter Bebauung auf der Brachfläche des ehemaligen Güterbahnhofs Bad Cannstatt entsteht.  weiter...
     

    Kalkspeicher: Günstig, effizient und nachhaltig

    Am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) setzen Forscher Kalk als Speichermedium in einer eigens entwickelten Wärmespeicher-Anlage ein. Wärme lässt sich so in Form einer reversiblen Reaktion speichern. Solche Speicher können dabei helfen, große Energiemengen in Industrieprozessen und privaten Haushalten effizienter zu nutzen. Jetzt wurde die neue Anlage in Betrieb genommen.  weiter...
     

    Musterlösungen für künftige Energieversorgung

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gab jetzt den Startschuss für fünf sogenannte Schaufenster-Regionen. In diesen sollen innovative Technologien und Verfahren für die Energieversorgung der Zukunft untersucht werden. Das Förderprogramm SINTEG stellt dafür bis zu 230 Millionen Euro über vier Jahre bereit. Das BMWi geht davon aus, dass dies private Investitionen in die Digitalisierung des Energiesektors von rund 600 Millionen Euro zur Folge haben wird.  weiter...
     
    Projektinfo 16/2015

    Zukünftige Wärmeversorgung entworfen

    In den letzten dreißig Jahren sank die Einwohnerzahl von Duisburg um mehr als ein Fünftel, gleichzeitig reduzierte sich der Wärmebedarf. Ein Expertenteam untersuchte, wie die Stadtwerke die Wärmeversorgung bis 2050 an diese Entwicklungen anpassen können. Eine wesentliche Empfehlung: Die Verbindung zweier Fernwärmenetze würde die Primärenergieeffizienz steigern und Kosten sparen, da vor allem Industrieabwärme besser genutzt werden könnte.  weiter...
     

    Gebäude über Außenwand heizen

    Flächenheizungen erleichtern die Einbindung von erneuerbaren Energiequellen und reduzieren die Energiekosten. Da der nachträgliche Einbau einer Fußbodenheizung sehr aufwendig ist, sind bei Bestandsgebäuden thermisch aktivierte Wände eine Option. Erstmals testen Wissenschaftler an der Universität des Saarlandes jetzt den Einsatz von sogenannten Kapillarrohrmatten in einer außenliegenden Wandheizung.  weiter...
     
    Projektinfo 15/2015

    Stromnetz mit starker DNA

    Das Stromnetz ist dynamisch und träge zugleich. Einerseits verteilt es den Strom bei sehr schnell schwankenden Lasten. Bauliche Veränderungen benötigen hingegen lange, bis sie geplant und durchgeführt werden. Das hat neben technischen auch gesellschaftliche Gründe. Darum ist es wichtig, mit Simulationen künftige Szenarien zu bewerten. Das ermöglichen Wissenschaftler der RWTH Aachen mit ihrem Programm GENESYS.  weiter...
     

    Mehr Energie für Elektroautos

    Im Forschungsvorhaben alpha-Laion hatten die Verbundpartner das Ziel, verbesserte Batterien für Elektroautos zu entwickeln. Diese sollten eine hohe Energiedichte und Zyklenfestigkeit bieten. Das bietet höhere Reichweiten und eine lange Lebensdauer. Die Forscher entwickelten und testeten neue Materialien und Zusammensetzungen für die Anode, die Kathode und den Elektrolyt. Jetzt wurden die Ergebnisse des Projektes vorgestellt.  weiter...
     
    Projektinfo 14/2015

    Fernwärme effizient nutzen

    Heizungs- und Trinkwarmwassersysteme in Fernwärmenetzen sollen künftig zunehmend mit Umweltwärme niedriger Temperatur auskommen. Doch derzeit werden die Auskühlpotenziale noch nicht zufriedenstellend genutzt. Zu hohe Rücklauftemperaturen und Volumenströme sind die Regel. Hier setzt das Projekt LowEx-Systeme an.  weiter...
     

Merkzettel

Veranstaltungen

16.02.2016 - 18.02.2016
Essen

E-world energy & water 2016
26.02.2016 - 28.02.2016
Freiburg

Gebäude.Energie.Technik (GETEC)
01.03.2016 - 02.03.2016
Berlin

Forum ElektroMobilität - Kongress

Buchtipp

Das BINE-Fachbuch »Solare Wärme – Technik – Planung – Hausanlage« geht neben den Basics der Solarthermie (samt  Kollektoren, Heizungsanlage und Speichertechnik) speziell auf Solarthermie in Neu- und Altbauten ein. Dafür fokussieren sich die Autoren auf den Komfort, die Wirtschaftlichkeit und Anlagen-Dimensionierung. Ein weiterer Schwerpunkt bildet die sogenannte »Solarisierung« im Bestand.

Fachbuch „Solare Wärme”