.
Suchergebnisse: 173
sortieren nach:
Datum | Contenttyp


    Große Wärmespeicher aus Segmenten bauen

    Kostengünstige Wärmespeicher sind eine Schlüsselkomponente, um Abwärme und solare Wärme besser zu nutzen. Wissenschaftler der Technischen Universität Chemnitz und der Universität Stuttgart entwickeln gemeinsam mit den Ingenieuren der Farmatic aus Nortorf derzeit ein Konzept für einen Speicher. Dieser soll vor Ort aus einzelnen Stahl-Segmenten zusammengebaut werden. So lässt sich der Speicher flexibel in Größe und Form anpassen – das macht ihn gleichzeitig wirtschaftlicher.  weiter...
     

    Chancen und Grenzen thermochemischer Speicher

    Einundzwanzig Wissenschaftler trafen sich Ende Juni 2015 zu dem Workshop „Chancen und Grenzen thermochemischer Speicherung“. Das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) stellte in Garching die Ergebnisse des vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Projekts „Labor für thermochemische Speichermaterialien“ vor.  weiter...
     

    Weltgrößte Elektrolyse-Anlage eingeweiht

    Im Energiepark Mainz steht die weltweit größte Elektrolyse-Anlage ihrer Art. Sie hat eine elektrische Anschlussleistung von 6 Megawatt und kann bis zu 1.000 Kubikmeter Wasserstoff pro Stunde aus erneuerbar erzeugtem Strom herstellen. Der produzierte Wasserstoff lässt sich vor Ort lagern, in Tanks transportieren oder zur späteren Strom- oder Wärmeerzeugung ins Erdgas-Netz speisen. Nun wurde die Anlage offiziell eingeweiht.  weiter...
     

    Elektroautos und Wärmepumpen integrieren

    Für Netzbetreiber ist wichtig, schon vor der Installation neuer Betriebsmittel einen Überblick über notwendige Maßnahmen und deren Wirksamkeit zu bekommen. Dafür eignen sich spezielle Simulations- und Planungstools. Im Rahmen des Forschungsprojektes Novel E-Mobility Grid (NEMO) haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE ein Programm entwickelt, das bei der Analyse und Planung von Stromnetzen helfen kann.  weiter...
     
    News 29.06.2015

    Braucht die Energiewende Stromspeicher?

    Dass Stromspeicher eine Rolle in der Energiewende spielen werden, ist wenig umstritten. Doch die Aussagen über den tatsächlichen Bedarf, Konkurrenzlösungen und Einsatzszenarien sind teils widersprüchlich. Die Fraunhofer-Institute UMSICHT und IWES haben Studien zu den Themen Stromspeicher und Power-to-Gas untersucht.  weiter...
     
    Projektinfo 07/2015

    Wärmespeicher in Form gebracht

    Wärmespeicher aus dem Material Zeolith sind bisher noch Exoten. In einem Forschungsprojekt haben Wissenschaftler die Alumosilikate für den praktischen Einsatz in Wärmespeichern untersucht. Es gelang ihnen, die Energiedichte, Zyklenfestigkeit und die thermische Leistung deutlich zu verbessern. Die Forschungsarbeiten mündeten in dem Aufbau eines thermochemischen Speichers für ein Blockheizkraftwerk.  weiter...
     

    Solarthermie in Fernwärmenetze einspeisen

    Die multifunktionale Nutzung von Fernwärmenetzen könnte schon mittelfristig ein wichtiger Schritt hin zu einer emissionsarmen Wärmeversorgung sein. In einem Forschungsprojekt untersuchten AGFW, Solites und TU Dresden die technischen Auswirkungen einer dezentralen Einspeisung solarer Wärme. Verschiedene Einbindungsvarianten werden zurzeit im Fernwärmenetz der Stadtwerke Düsseldorf erprobt.  weiter...
     
    Projektinfo 06/2015

    Stabiles Netz mit 100 Prozent Ökostrom

    In einem Stromnetz muss die bereitgestellte Energie zu jedem Zeitpunkt gleich der nachgefragten sein. Nur so bleiben Frequenz und Spannung stabil. Das zu gewährleisten ist Aufgabe der Netzbetreiber. Doch wenn volatile – also nicht beliebig regelbare – Energien die Hauptquelle für elektrische Energie sind, stellt das die Netzbetreiber vor Herausforderungen.  weiter...
     

    Mini-Blockheizkraftwerke virtuell vernetzen

    Dezentrale Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK) und elektrische Verbraucher können künftig zu einem regionalen, virtuellen Kraftwerk vernetzt am Strommarkt teilnehmen. Dies gleicht Leistungsschwankungen aus, schafft mehr Flexibilität und ist zudem wirtschaftlich und effizient. Jetzt präsentierte der von der TU Dresden koordinierte Forschungsverbund „Thermische und elektrische KWK-Vernetzung“ seine Ergebnisse.  weiter...
     
    News 28.05.2015

    Stromtrassenplanung verbessern

    Für die Integration von erneuerbaren Energien sind neue Stromleitungen notwendig. Nicht zuletzt lenkte die Diskussionen über neue Trassen wie „SuedLink“ die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf dieses Thema. Einerseits sollen die Korridore möglichst weit weg von besiedeltem Gebiet verlaufen, aber andererseits auch die Tier- und Pflanzenwelt schützen und zudem wirtschaftlich sein.  weiter...
     

Merkzettel

Veranstaltungen

10.09.2015
Lausanne, Schweiz

Netzdienliche Gebäude 2015
15.09.2015 - 18.09.2015
Husum

HUSUM Wind 2015
21.09.2015 - 23.09.2015
Berlin

Große Photovoltaische Anlagen (Berlin)

Meistgelesen

Windstrom als Wasserstoff speichern
Weltgrößte Elektrolyse-Anlage eingeweiht
Thermochemische Wärmespeicher
Chancen und Grenzen thermochemischer Speicher
Energieeffiziente Schulen
Lüften in Schulen
Abwärme wirtschaftlicher nutzen
Große Wärmespeicher aus Segmenten bauen
Gezeitenkraftwerk
Energie dank Mondkraft

BINE-Fachbuch

Die Reihe „BINE-Fachbuch” verbindet Forschungswissen mit der Praxis. Das aktuelle „BINE-Fachbuch” zum Thema „Kühlen und Klimatisieren mit Wärme” sowie Informationen zu weiteren Büchern der Reihe finden Sie hier...