.
 
141211 1 Urban Re Net Vernetzung Stadtraeuume

Energiekennwerte typischer Siedlungsformen

Forscher des Fachbereichs Architektur der Technischen Universität Darmstadt entwickeln derzeit eine Software für Energiekonzepte in Stadtquartieren. Planer und Architekten können damit komplexe Stadtstrukturen schneller erfassen, energetische Potenziale bestimmen und bilanzieren. Grundlage dafür war eine Untersuchung typischer Siedlungsformen. Inzwischen liegen Kennwerte für 19 dieser sogenannten Energetischen Stadtraumtypen vor.  weiter...
 
projekt 1614 00
Projektinfo 16/2014

Frische Luft im Schulneubau

Eine Schule zum Wohlfühlen, die gleichzeitig wenig Energie im Betrieb verbraucht, das ist die Grundschule Niederheide in Hohen Neuendorf. Für eine gute Luftqualität und ein angenehmes Raumklima in den Klassenräumen sorgt ein Lüftungssystem, das maschinelle und natürliche Lüftung über die Fenster kombiniert. Als erste Schule in Deutschland erhielt sie die Goldmedaille für Nachhaltiges Bauen. Die Zertifizierung erfolgte nach dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) des Bundesbauministeriums.  weiter...
 
141219 1 Plattform auf See
News 19.12.2014

Erneuerbare bei Strom in 2014 auf Platz 1

Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen veröffentlichte am 17. Dezember die vorläufigen Zahlen zum Energieverbrauch in Deutschland für 2014. Mehr als 27 Prozent des Bruttostromverbrauchs liefern Windenergie- und Photovoltaikanlagen, die Wasserkraft sowie Kraftwerke auf Basis von Biomasse und Biogas. Neben den festen Einspeisetarifen ist dieser Erfolg auch der Energieforschung zu verdanken. Über die Jahre wurden in einer Vielzahl von Forschungsprojekten aussichtsreiche Technologien zur Marktreife entwickelt.  weiter...
 
141215 1 IPA Smartes-Anti-Eissystem-fuer-Rotorblaetter
News 15.12.2014

Heizsystem hält Rotorblätter eisfrei

In kalten Klimazonen weht der Wind besonders kräftig – beste Voraussetzung für eine Windenergie-Anlage. Doch bei niedrigen Temperaturen droht Eis, welches sich auf Rotorblättern festsetzen kann. Dann können Unwuchten entstehen, die Aerodynamik des Rotorblatts ist beeinträchtigt und die Effizienz der Anlage nimmt ab. Abhilfe verspricht die sogenannte Carbon-Nanotube-Beschichtung.  weiter...
 
141204 1 Gebauudesanierung Fertigstellung an Strassenfassade Copyright-IWU

Anreize fördern die Energieeffizienz

Um die Energieeffizienz weiter zu steigern, beschloss die Bundesregierung in der Kabinettssitzung am Mittwoch den Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) als umfassende Strategie. Der NAPE will neben Sofortmaßnahmen zur energetischen Gebäudesanierung die Energieeffizienz als Rendite- und Geschäftsmodell etablieren.  weiter...
 
141114 1 Aluminiumband faehrt in neuen Ofen

Energieeffizienz-Preis für die Industrie

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) zeichnete in dieser Woche drei Unternehmen für ihre Energiespar-Maßnahmen mit dem Energy Efficiency Award 2014 aus. Den mit 15.000 Euro dotierten ersten Preis erhielt das Neusser Schmelz- und Walzwerk Aluminium Norf. Eine neue Anlagentechnik und computerisierte Steuerung ihres Aluminium-Glühprozesses spart rund 45 Prozent Energie.  weiter...
 
141117 1 Re Ner Sta-System
News 17.11.2014

Sicherer Strom durch Erneuerbare und Elektrolyse

Meist werden Dieselgeneratoren zur Stromversorgung abseits von Versorgungsnetzen eingesetzt, entweder als einzige Stromquelle oder zur Unterstützung von regenerativen Systemen. Forscher entwickelnten nun eine Anlage, die ohne fossile Treibstoffe auskommt. Sie nutzt Sonnen- und Windenergie und speichert mit Wasserstofftechnik die Überschüsse für Zeiten, in denen weder die Sonne scheint noch der Wind weht.  weiter...
 
141111 1 Ein und Ausspeichern 1

Thermochemische Speicher für konstante Last

Mit dem Projekt „Thermochemischer Energiespeicher für thermische Kraftwerke und industrielle Wärme“ (TcET) wollen Forscher der TU München fossile Kraftwerke flexibler machen. Der Trick dabei: Wird eine geringe oder keine elektrische Leistung benötigt, fährt die Anlage nicht bis zum Stillstand herunter. Die überschüssige Energie wird stattdessen in thermochemischen Speichern zwischengelagert.  weiter...
 
141120 1 Elektroauto tankt Strom Copyright Anna Durst
News 20.11.2014

Wie Elektroautos dem Netz nutzen können

Batterien von Elektroautos können überschüssige Energie aus dem Stromnetz zwischenspeichern. Umgekehrt können sie die elektrische Energie in Zeiten hoher Stromnachfrage ins Netz rückspeisen. Im Projekt NET-INES untersuchen Wissenschaftler verschiedene Be- und Entladestrategien sowie Möglichkeiten der Vermarktung dieser Dienstleistung. Dazu befragten sie über 600 Fahrzeughalter.  weiter...
 
projekt 1414 00

Vakuumtank speichert Wärme

Ein effizienter Langzeit-Wärmespeicher erhöht die Deckungsbeiträge von solarthermischen Anlagen in Gebäuden. Mitarbeiter des Bayerischen Zentrums für Angewandte Energieforschung und des Stahl- und Metallbaubetriebs Hummelsberger entwickelten einen Speicher, bei dem die thermischen Verluste minimiert und die Temperaturschichtung optimiert wurde. Ein Vakuum zwischen Innen- und Außentank kombiniert mit einer Füllung aus Perlit-Pulver reduziert die Wärmeleitfähigkeit der Speicherhülle.  weiter...
 

Merkzettel

Veranstaltungen

14.01.2015 - 16.01.2015
Nürnberg

eltec 2015
19.01.2015 - 24.01.2015
München

BAU 2015

Meistgelesen

Energiekonzepte für Stadtquartiere
Energiekennwerte typischer Siedlungsformen
Nationaler Aktionsplan Energieeffizienz
Anreize fördern die Energieeffizienz
Konzept Plusenergie-Schule
Frische Luft im Schulneubau
Veranstaltungsnewsletter Januar und Februar 2015
Zukünftige Stromnetze für erneuerbare Energien

BINE-Fachbuch

Die Reihe „BINE-Fachbuch” verbindet Forschungswissen mit der Praxis. Das aktuelle „BINE-Fachbuch” zum Thema „Blockheizkraftwerke” sowie Informationen zu weiteren Büchern der Reihe finden Sie hier...