.
Suchergebnisse: 271
sortieren nach:
Datum


    Projektinfo 07/2017

    Flexible Turbomaschinen stabilisieren das Stromnetz

    Künftig müssen konventionelle Kraftwerke flexibler werden, um die schwankende Stromerzeugung der Erneuerbaren auszugleichen. Das erfordert modifizierte Gas- und Dampfturbinen. Diese müssen häufiger unter Teillast arbeiten, mehr An- und Abfahrzyklen überstehen und mit wechselnden Brennstoffen funktionieren. Die AG Turbo hat für diese neuen Rahmenbedingungen die Forschungs- und Entwicklungsziele im Programm ECOFLEX-turbo zusammengestellt.  weiter...
     
    Projektinfo 06/2017

    Server heizen Bürogebäude

    An den Erweiterungsbau seiner Zentrale stellte der Baukonzern Züblin hohe Ansprüche: baulich, energetisch und in Bezug auf die Nachhaltigkeit. Im Betrieb wird der errechnete Energiebedarf für Heizung und Kühlung unterschritten. Das im Haus befindliche Hochleistungsrechenzentrum liefert ausreichend Wärme für die Beheizung. Der gute thermische Komfort führt zu einer hohen Zufriedenheit bei den Nutzern. Den Großteil der Energie – deutlich mehr als geplant – benötigt das Kunstlicht.  weiter...
     

    Dunstabsaugung im Walzwerk

    Aluminiumfolien und Bleche durchlaufen bei ihrer Herstellung im letzten Verarbeitungsschritt ein Kaltwalzgerüst. Zur Kühlung und Schmierung der Walzen werden dabei Walzöle aufgesprüht. Ein Teil dieser kerosinähnlichen Kohlenwasserstoffe verdampft und verdunstet in die Umgebungsluft. Große Absaughauben über dem Walzgerüst sammeln die kontaminierte Luft und führen sie einer Rückgewinnungsanlage zu.  weiter...
     
    Projektinfo 04/2017

    Gas aus Biokohlenstaub

    Grünabfälle, Durchforstungsholz, Stroh und Landschaftspflegematerial werden bis heute wenig zur Energieerzeugung genutzt. Das liegt daran, dass solche biogenen Reststoffe wegen inhomogener Zusammensetzung oder hoher Feuchtegehalte schlechte Verbrennungseigenschaften haben. Doch nun stellen Forscher der Technischen Universität München und der Firma Suncoal Industries daraus mit einem neuen Verfahren Biokohle her.  weiter...
     
    Projektinfo 03/2017

    Großer Speicher für kleine Räume entwickelt

    Wer ein Mehrfamilienhaus zum Beispiel mit Solaranlage oder Blockheizkraftwerk hocheffizient beheizen möchte, benötigt große Wärmespeicher. In Bestandsgebäuden passen diese häufig nicht durch gängige Türöffnungen. Wissenschaftler entwickelten einen kompakten Speicher, der aus mehreren Modulen besteht und erst im Heizungsraum endgültig zusammengebaut wird. Die Wärmeverluste sind geringer als bei den gängigen Kaskadenmodellen. Eine Verschaltung von einzelnen Tanks ist nicht mehr erforderlich.  weiter...
     

    Solarzellen günstiger produzieren

    Kostengünstigere Photovoltaik braucht verbesserte Produktionsprozesse entlang der Fertigungskette vom Silizium bis zum Modul. Hochwertige Siliziumkristalle und Wafer müssen also in verbesserter Materialqualität und materialsparend hergestellt werden. Dies gelingt durch ein neuartiges Erstarrungs­verfahren für ein quasimonokristallines Silizium. Mit einem neuen Trennverfahren werden aus der gleichen Menge Silizium mehr Wafer produziert.  weiter...
     
    Projektinfo 01/2017

    Supraleiter für das Mittelspannungsnetz

    Wissenschaftler testen in Essen das längste Hochtemperatur-Supraleiterkabel der Welt unter realen Bedingungen. Mit einer Länge von einem Kilometer verbindet es zwei Umspannstationen quer durch die Innenstadt. Es ersetzt eine konventionelle 110-kV-Leitung und macht eine Umspannanlage im Stadtzentrum überflüssig. In einer zweijährigen Erprobung hat es den Praxistest bestanden. Es könnte eine Blaupause für die künftige Stromversorgung in Ballungsräumen sein.  weiter...
     
    Projektinfo 17/2016

    Kommunikationskonzept Tiefe Geothermie

    Technische Innovationen können nur dann erfolgreich verlaufen, wenn sie von der Bevölkerung mitgetragen werden. Auch die Nutzung erneuerbarer Energien ist auf diesen Rückhalt angewiesen. Eine frühzeitige und umfassende Kommunikation mit den Bürgern ist dabei unverzichtbar. Für die tiefe Geothermie haben Wissenschaftler die öffentliche Wahrnehmung analysiert und ein Kommunikationskonzept erarbeitet.  weiter...
     
    Projektinfo 16/2016

    Das Klügere gibt nach

    Im Binnenland und auf See müssen Rotorblätter rasch wechselnden Windrichtungen und variablen Windstärken standhalten. Aber wie lassen sich Rotorblätter für solche Situationen besser rüsten? Forscher entwarfen dafür sogenannte Smart Blades, die sich passiv oder mit aktiven Bauteilen an wechselnde Windbedingungen anpassen können – und gleichzeitig den Energieertrag der Windenergieanlage maximieren.  weiter...
     

    Energieverbrauch der Müllaufbereitung senken

    Im Haushalt landet Restmüll in der grauen Tonne. Entweder wird er in einer Müllverbrennungsanlage ­thermisch verwertet. Oder er kommt in eine Anlage zur mechanisch-biologischen Abfallbehandlung. Hier wird der Müll sortiert: Energiereiche Anteile werden energetisch genutzt, Metalle recycelt. Der Rest wird in Rottetunneln behandelt und anschließend deponiert.  weiter...
     

Merkzettel

Veranstaltungen

27.06.2017 - 28.06.2017
Berlin

INNOVATIONS(T)RAUM ELEKTROMOBILITÄT
27.06.2017 - 28.06.2017
Bremen

Schwingungen von Windenergieanlagen 2017

Meistgelesen

BINE-Interview zur Systemanalyse in der Energieforschung
„Das heutige Energiesystem ist viel komplexer als früher“
Abläufe in Industrie und Gewerbe solar unterstützen
Solare Prozesswärme
Herstellung von Brennstoffzellen-Komponenten
Neue Foliengießbank spart Arbeitsschritte