.

News  – Nachrichten aus der Energieforschung

Kurzcharakteristik lesen


BINE-Fachbuch aktualisiert
30.05.2011

Altbauten sanieren - Energie sparen

Altbauten verbrauchen viel, zunehmend teure Energie. Investitionen in Wärmedämmung und eine bessere Haustechnik zahlen sich also bei der Energiebilanz und den Heizkosten aus. Mit abgestimmten Sanierungsmaßnahmen lässt sich – bei gestiegenem Wohnkomfort – der Wärmebedarf von Altbauten um bis zu 70% reduzieren. Wie das geht, zeigt das BINE-Fachbuch "Altbauten sanieren – Energie sparen", das jetzt in aktualisierter Ausgabe erschienen ist.

Weil Sanierungsmaßnahmen eine Generation und mehr überdauern, hilft eine professionelle Planung der Maßnahme, Fehler zu vermeiden und an alle wichtigen Details zu denken. Das Buch führt in die architektonischen, physikalischen und technischen Grundlagen der Sanierung ein. Schwerpunkte sind die Analyse von Schwachstellen, Maßnahmen für die Gebäudehülle und die Gebäudetechnik sowie Erfahrungen aus realisierten Projekten. Der gesetzliche Standard bildet dabei die Untergrenze der Möglichkeiten. So bietet das Buch eine Fülle an Anregungen, um auch aus Altbauten echte Energiesparhäuser zu machen.

Autoren sind Prof. Fred Ranft und Prof. Dr.-Ing. Doris Haas-Arndt. Herr Ranft lehrt als Professor für "Entwerfen – ökologische Planungs- und Entwurfs-konzepte" an der FH Köln und verfügt als Architekt über eine langjährige Erfahrung in der energetischen Gebäudesanierung. Frau Haas-Arndt leitet seit 2010 den Fachbereich "Baubetriebsmanagement" an der Fachhochschule des Mittelstands in Pulheim.

Merkzettel

Altbauten sanieren – Energie sparen

Das Cover des BINE-Fachbuch „Altbauten sanieren - Energie sparen" Auflage: 2011

Minicover
(300 dpi, tiff, 2,5 MB)