.
Monitoring mit ausgewählten Betriebsdaten sichert niedrigen Energieverbrauch
02.09.2015

Schulgebäude langfristig energieeffizient betreiben

Ein Intensivmonitoring führte in den ersten drei Betriebsjahren der Gebhard-Müller-Schule in Biberach zu messbaren Erfolgen: Der Primärenergieverbrauch reduzierte sich um fast ein Drittel. Das BINE-Projektinfo „Schulgebäude im Langzeitmonitoring“ (09/2015) schildert, welche Datenströme und technischen Maßnahmen für einen dauerhaft energieeffizienten Gebäudebetrieb relevant sind.

Steigt der Energieverbrauch des Gebäudes, sollte dies zeitnah erkannt werden. Nur dann kann das Betriebspersonal notwendige Anpassungen durchführen und einen langfristig niedrigen Verbrauch sicherstellen. Ein Langzeitmonitoring ist hier sinnvoll. Dabei werden zunächst die Betriebsbereiche identifiziert, die den Energieverbrauch des Gebäudes bestimmen. Daraus leitet sich das Messkonzept, die Auswahl der zu erfassenden Daten sowie ein geeignetes Datenmodell ab.

Am Schulgebäude in Biberach wird ein solches Langzeitmonitoring durchgeführt. Dies ist ein Grund dafür, dass das Gebäude seit über zehn Jahren einen durchgehend geringen Energieverbrauch aufweist. Im Laufe der Messungen zeigte sich zum Beispiel, dass die raumlufttechnischen Anlagen einen erheblichen Anteil am Stromverbrauch für die Raumkonditionierung haben. Es kam immer wieder zu steigenden Stromverbräuchen, deren Ursachen aufgrund des Langzeitmonitorings identifiziert werden konnten.

Das Forschungsvorhaben wurde unter Leitung der Hochschule für angewandte Wissenschaften Biberach durchgeführt.

Merkzettel

Downloads

Pressemitteilung
(1 Seite, pdf, 77 kB)

Projektinfo
(4 Seite, pdf, 798 kB)

Bilder zum Download

Hinweis: Alle hier downloadbaren Abbildungen dürfen nur im Kontext einer Berichterstattung zu diesem Forschungsprojekt verwendet werden.

Das BINE-Projektinfo „Schulgebäude im Langzeitmonitoring“ (09/2015)

Minicover
(300 dpi, tiff, 2,4 MB)

Langzeit-Monitoring: Fassade der Gebhard-Müller-Schule

Abbildung 1
An der Gebhard-Müller-Schule in Biberach wurde ein Langzeitmonitoring durchgeführt. Das Gebäude weist seit über zehn Jahren einen durchgehend geringen Energieverbrauch auf. (© Jutta Perl-Mai, BINE Informationsdienst)