.
Dank an Medien, Kooperationspartner und Leser
03.12.2018

In eigener Sache: BINE Informationsdienst endet am 31. Dezember 2018

Dank an Medien, Kooperationspartner und Leser

Der BINE Informationsdienst von FIZ Karlsruhe läuft zum Jahresende aus. Das BINE-Team möchte sich zum Abschluss bei Medien und Kooperationspartnern für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken. Ein besonderer Dank gilt auch den Lesern, Nutzern und Abonnenten. Das Team ist stolz, die Forschung und technische Entwicklung der nachhaltigen Energietechniken über eine lange Wegstrecke begleitet und mit seiner Arbeit zu deren Erfolg beigetragen zu haben.

Das Hauptportal des BINE Informationsdienstes, www.bine.info, wird nach dem Jahreswechsel nicht mehr aktualisiert, steht aber voraussichtlich für weitere zwei Jahre noch online zur Verfügung. Die Fachportale zu Netze, Speicher, Industrie und Kraftwerke, die bisher von BINE-Mitarbeitern redaktionell betreut wurden, sind ebenfalls noch weitere zwei Jahre im Netz. Das Portal www.energiewendebauen.de wird ab kommendem Jahr von einem neuen Redaktionsteam fortgeführt.

Noch einige Hinweise zur Erreichbarkeit des BINE Informationsdienst im Dezember 2018: Das Fachinformationszentrum Karlsruhe schließt zum Jahresende das Bonner Büro, in dem der BINE Informationsdienst beheimatet war. Spätestens ab diesem Zeitpunkt sind die bisherigen BINE-Mitarbeiter nicht mehr erreichbar. Die Pressestelle ist ab 4. Dez. 2018 nicht mehr besetzt. Im Abstand von wenigen Tagen werden weitere Kollegen folgen. Ein kleines Kernteam ist aber bis zum 21. Dez. 2018 noch ansprechbar.

Nach dieser Presseerklärung wird Ihnen der BINE Informationsdienst von FIZ Karlsruhe noch zwei Presseerklärungen zu den letzten beiden BINE-Projektinfos zusenden.

Merkzettel

Presseverteiler

anmelden / abmelden


Pressebilder

zur Bildergalerie

Pressekontakt

Uwe Milles
Tel. 0228 / 92379-26
presse(at)bine.info

Dorothee Gintars
Tel. 0228 / 92379-25
presse(at)bine.info

BINE Informationsdienst - Das Ende

Bild
(300 dpi, jpg, 98 kB)